Vertretung Italien

Zurück

Magazinansicht

Menschlichkeit gewinnt

Brabender Technologie arbeitet in vielen Regionen, in denen keine eigene Niederlassung vor Ort ist, mit Partnerunternehmen zusammen. In der FLUX porträtieren wir sukzessive einige dieser Vertretungen. Den Anfang macht Italien.

Wer einen Dosierer von Brabender Technologie in Italien erwerben möchte, sollte sich nach Mailand orientieren. Schon seit 1990 repräsentiert das etablierte Familienunternehmen De Amici die Duisburger. „Für viele Jahre kooperierten wir mit einem anderen Hersteller“, erinnert sich Gründer Alberto De Amici. „Doch der wurde von einem Konkurrenten aufgekauft und wir entschieden uns, uns nach einem neuen Partner umzusehen – mit einem internationalen Ruf, aber noch ohne Vertretung in Italien. Brabender Technologie passte perfekt und hatte auch Interesse, den italienischen Markt anzugreifen.“

30 Jahre Partnerschaft

Beide Unternehmen machten sich gemeinsam auf eine Reise, die inzwischen 30 Jahre anhält und von Wachstum und Erfolg gekrönt wird. Als Repräsentant von Brabender Technologie betätigt sich De Amici hauptsächlich in der Kunststoff- und Gummi-Industrie mit einigen zusätzlichen Marktanteilen in der Nahrungsmittelbranche, der Pharmaindustrie und der Chemie. „Wir versuchen, immer am Puls neuer Technologien zu bleiben und so neue und aufregende Projekte zu akquirieren“, sagt Geschäftsführerin Elena De Amici. „Deshalb waren wir auch die ersten, die in den 1990ern die erste Bioplastik- Produktion ausstatten durften.“

Heute dominieren Billiganbieter und einige große internationale Konzerne den italienischen Markt. „Die kann man nur mit einer Kombination aus Premium-Equipment, exzellentem Projektmanagement und gleichermaßen ausgezeichneten After-Sales-Services schlagen.“ Für Elena De Amici ist eindeutig ihr Kundenfokus der Schlüssel zum Erfolg: „Wir folgen unserer Philosophie des Zuhörens. Erst wenn wir verstanden haben, schlagen wir Lösungen vor, die auch das Unternehmen, seine Größe und Organisation berücksichtigen.“

Kommunikation und Vertrauen

Der italienische Markt ist noch immer von einer traditionellen Struktur mit vielen kleinen privaten Unternehmen geprägt. Sie schätzen die enge Zusammenarbeit und den häufigen Kontakt: „Wir besuchen unsere Kunden regelmäßig und planen bei unseren Besuchstouren auch immer Stippvisiten ein. Wir sind fest überzeugt, dass Zuhören die effektivste Strategie zum Erfolg ist.”

Offene Kommunikation und Vertrauen sind auch die Basis für das ausgezeichnete Verhältnis mit Brabender Technologie in Duisburg. „Die Gesch.ftsführung von Brabender Technologie hat immer ein offenes Ohr für unsere Fragen und versteht auch die Herausforderungen, die durch unterschiedliche Mentalitäten entstehen. Sie bieten uns maßgeschneiderte Lösungen an.“ Elena De Amici hat viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Unternehmen entdeckt: „Wir haben eine sehr ähnliche Philosophie – man braucht nicht der Größte zu sein, um der Beste zu sein. Die wichtigen Dinge sind gute Arbeit, Ehrlichkeit und Harmonie. Für Brabender Technologie sind wir Teil der Familie. Das ist extrem wertvoll und besonders.“

(erschienen in FLUX 1/2019)