OP16 - alles aus einer Hand

Zurück

Magazinansicht

OP16 - alles aus einer Hand

Der Nachfüllprozess über einen Saugförderer lässt sich zentral mit der Bedieneinheit Congrav® OP 16 ansteuern.    

Das Nachfüllen des Behälters ist in der gravimetrischen Dosierung ein besonderer Prozessparameter. Ein Grund für Brabender Technologie, beides in einer Steuerung zu integrieren: Mit der Bedieneinheit OP 16 kann der Nachfüllprozess über einen Saugförderer nun auch aktiv vom Dosiercontroller angesteuert werden. In der bewährten Oberfläche ist das entsprechende Element bereits vorgesehen. Bei Bedarf lässt sich der Nachfüllprozess über den Saugförderer anzeigen und aktivieren.  

„Mit dieser neuen Option wird der OP zur Mastereinheit“, erklärt Günter Kuhlmann, Geschäftsführer Brabender Technologie. „Bislang wurde die Steuerung von Dosie-ren und Saugförderer im Leitsystem mit mehreren Ansprechpartnern realisiert“, so Günter Kuhlmann weiter. „Die Aufforderung zum Nachfüllen kommt nun von der Dosiersteuerung. OP 16 kombiniert somit die Kommunikation zwischen Dosierer und Saugförderer.“

Nutzen der Mastereinheit OP 16

Mit dieser seit Januar 2020 erhältlichen Neuheit benötigt der Kunden für die beiden Geräte nur noch eine Steuerung. Nachfüllprozesse lassen sich einfacher optimieren und die Geräte genau aufeinander abstimmen. Das bedeutet einen insgesamt schlankeren Steuerungsprozess, der durch die schnellere Inbetriebnahme Zeit spart.

(erschienen in FLUX 2/2020)